Freitag, 29. März 2013

Arme Kraniche

Tapfer trotzen die Kraniche der Kälte und warten auf den Frühling.
Bei dem trüben Wetter heute wäre ich am liebsten drinnen am warmen Ofen geblieben. Aber dann habe ich mich doch noch aufgerafft und eine schöne, lange Tour mit Fyffes und Foxy gemacht. Auf den ersten Kilometern fröstelte ich zwar noch, aber schon bald wurde mir warm, und schließlich habe ich habe es richtig genossen, draußen zu sein.
Unterwegs begegneten wir einem Trupp Kraniche, die ihren Flug in ihre nödlichen Brutgebiete wegen der Kälte unterbrochen hatten und jetzt auf einer Wiese im Schnee auf besseres Wetter warten. nach ein paar Körner suchten. Die armen Vögel! Viele von ihnen sind schon umgedreht und wieder weiter zurück nach Süden geflogen. Der Storch im Nachbardorf harrt zwar noch tapfer auf seinem Nest aus, aber er sieht dabei nicht gerade glücklich aus. Wie wir Menschen sehnen sich auch die Tiere nach dem Frühling.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen