Freitag, 28. Februar 2014

Leckerer, veganer Apfelkuchen

Apfelkuchen mit Streuseln aus der Tarte-Form.
Rechtzeitig zum Wochenende verrate ich hier heute mein Lieblingsrezept für veganen Apfelkuchen mit Zimt, Rosinen und Streuseln. Das Grundrezept dafür habe ich im Internet gefunden, es aber, da ich mich nie streng an fremde Rezepte halte, etwas abgewandelt. Alle, die diesen Apfelkuchen bisher gegessen, waren begeistert, denn er ist wirklich superlecker.
Zutaten
    •    350 g Dinkelvollkornmehl
    •    220 g vegane Magarine (z. B. Deli-Reform)
    •   
    •    150 g Zucker
    •    1 Tütchen Vanillinzucker
    •    1 Teelöffel Backpulver
    •    100 ml Wasser
    •    100 g Rosinen
    •    2 Teelöffel Zimt
    •    4 Äpfel (vorzugsweise eine saftige, säuerliche Sorte)
    •    Margarine und Semmelbrösel für die Form
    •    Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Teig
200 g Mehl, 30 g Zucker (ca. zwei Esslöffel), Vanillinzucker und Backpulver in eine Rührschüssel geben und vermischen. 130 g in kleine Stücke geschnittene Margarine und 60 ml Wasser dazugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für rund eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Streuseln
150 g Mehl, 90 g Zucker (ca. 6 Esslöffel), 90 g Margarine und den Zimt in der Rührschüssel mit dem Knethaken zu Streuselb verkneten. Die Streusel zum Teig in den Kühlschrank stellen.
Apfelmus
Einen Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit 40 ml Wasser und 30 g Zucker (ca. zwei Esslöffel) in einen Kochtopf geben und erhitzen, bis die Apfelstücke weich sind und sich zu Mus verrühren lassen. Die Rosinen zugeben.

Eine Tarte-Form (ich nehme eine aus keramik) einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig ausrollen, in die Form legen und am Rand der Form andrücken. Mit einer Gabel den Boden perforieren. 3 Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke auf dem Teigboden verteilen. Das Apfelmus mit den Rosinen über die Apfelstücke geben. Darüber die Streusel verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (oder 180 Grad mit Umluft) etwa 40 Minuten backen. Abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Zu dem Apfelkuchen gibt es bei mir vegane Schlagsahne.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen