Sonntag, 27. April 2014

Zaunkönig als Beschützer

Mit dem Zaunkönig an ihrer Seite hat sich die von der Ziege attackierte Goldulme
gut erholt.
Wer kennt es nicht, das Sprichwort: Den Bock zum Gärtner machen!? Bei uns war es allerdings nicht Ziegenbock Linus, sondern Ziege Paulinchen, die im vergangenen Jahr eines Tages den Gartenzaun überwand und sich gärtnerisch betätigte. Das Ergebnis: Als wäre jemand mit der Motorsense durch den Garten gegangen. Ich heute heulen können, als ich die Überreste meinet kleinen, erst ein paar Monate zuvor gepflanzten Goldulme entdeckte. Viel war davon nicht mehr übrig ...
Ehrlich gesagt hatte ich wenig Hoffnung, dass das Bäumchen die Ziegenattacke überleben würde. Zum Schutz der auf Bonsai-Größe gestutzten Goldulme, vor allem aber, damit wir nicht aus Versehen auf sie treten, habe ich einen Zaunkönig aus Eisen neben sie gestellt. Der gekrönte Vogel beflügelte offenbar den (Über-)Lebenswillen der Goldulme. trotz des rabiaten Rückschnitts durch die Ziegenzähne hat sie neu ausgetrieben und zeigt sich jetzt mit ihrem Beschützer an der Seite in ihrer ursprünglichen Schönheit.
Den Zaun haben wir inzwischen ersetzt. Hoffentlich ist der neue ziegensicher ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen