Montag, 7. Juli 2014

Das Schönste am Sommer ...

... ist für mich nicht etwa die Sonne, die vom Himmel brennt. Nein, ganz im Gegenteil. Die Hitze finde ich eher unangenehm, und deshalb macht es mich auch gar nicht traurig, wenn das Sommerwetter etwas unbeständig ist. Das Schönste am Sommer sind für mich die langen Abende. Dass es so lange hell ist, nutzen wir jeden Tag bis zum letzten Rest des Tageslichts aus. Wir gehen mit Hund dem Sonnenuntergang entgegen und freuen uns über die täglich wechselnden Aquarelle in Gelb-, Rot- und Blautönen am Himmel. Abends ist nicht mehr so heiß, dafür umso stiller, und alles um uns herum wirkt so ruhig und friedlich. Auf unserem Spaziergang hören wir lediglich das Zirpen der Heuschrecken, die schrillen Schreie des Pfaus in der Nachbarschaft, und ab und zu bellt in der Ferne ein Hund.

Auf diesem Foto, dass ich heute Abend kurz vor 21 Uhr aufgenommen habe, passt der Himmel farblich geradezu perfekt
zur Kartoffelblüte im Vordergrund.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen