Sonntag, 10. August 2014

Zu heiß für die Heide

Eigentlich wollten wir heute in die Heide, die jetzt, wenn sie blüht, besonders schön ist.
Doch es war so heiß und vor allem so schwül, dass wir unseren Tourenverlauf kurzfristig
änderten und lieber im etwas kühleren Wald blieben als uns in der Heide der sengenden
Sonne auszusetzen. Das war auch gut so, denn als wir nach nur sieben Kilometer wieder
zu Hause ankamen, waren Fyffes, Fopxy und Fussel ziemlich erschöpft und stürzten
sich sogleich auf den Wassernapf. Für den Nachmittag und den Abend hatte die Wetter-
vorhersage erfreulicherweise Abkühlung durch Gewitter mit kräftigen Regengüssen
versprochen, aber die "ergiebigen Niederschläge" beschränkten sich auf drei Regen-
tropfen, und jetzt, kurz vor Mitternacht, ist es immer noch ziemlich heiß draußen.
Allerdings ist der Wind etwas aufgefrischt. Vielleicht treibt er ja in der Nacht doch
noch Regenwolken vor sich her.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen