Mittwoch, 10. September 2014

Frühstücksfernsehen für Fussel

Was das Fernsehprogramm betrifft, ist unsere liebe Fussel äußerst wählerisch. Sie schaut sich weder Filme noch Quiz-Shows an. Noch nicht einmal Tiersendungen können sie begeistern – mit einer Ausnahme: Frühstücksfernsehen, das allerdings nur, wenn es sich dabei um eine Live-Übertragung handelt. Leider ist die Sendung für Fussels Geschmack viel zu kurz. Höchstens fünf Minuten dauert sie. Dann sind die Katzen, die das Frühstücksfernsehen moderieren, auf ihrem Frühstücksplatz vor dem Küchenfenster zum Innenhof, durch das die Essensausgabe erfolgt, fertig mit Essen. Doch während die eigentlich ziemlich eintönige Sendung, läuft, sitzt Fussel wie begannt vor der Scheibe, die durch die vielen Katzenpfotenabdrücke  – die Katzen klopfen ans Fenster, wenn sie etwas zu essen haben wollen – spätestens am zweiten Tag nach dem Fensterputzen zur Mattscheibe wird, und lässt sich durch nichts ablenken (es sei denn, der Paketbote klingelt an der Haustür).
Fussels Frühstücksfernsehen hat sogar gegenüber modernen, energiesparenden LED-Backlight-TV-Geräten einen erheblichen Vorteil: Es hat keinerlei Einfluss auf den Stromzähler, und neue Batterien für die Fernbedienung werdne auch nie benötigt.

Die anderen drei Moderatoren des Frühstücksfernsehens haben gerade Pause. Fussel findet die Live-Übertragung dennoch äußerst spannend und interessant.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen