Donnerstag, 2. April 2015

Im Zimmergewächshaus regt sich 'was

Da gucken sie aus der Aussaaterde, die ersten zarten Tomatenpflänzchen.
Genau eine Woche ist es her, dass wir die Tomaten- und Paprikasamen in die Erde gebracht haben. Seitdem gucken wir jeden Tag gespannt durch die transparente Kunststoffhaube des Zimmergewächshauses, und jetzt gibt es tatsächlich auch schon etwas zu sehen: die ersten Tomatenpflänzchen nämlich. Noch sind sie klein und zart, aber von Tag zu Tag werden sie größer und kräftiger.
Am schnellsten war "Die Unaussprechliche", deren Name ich mir nicht merken kann, die aber eigentlich Vesennij Micheurinski heißt. Diese robuste Cocktailtomate macht bislang ihrem guten Ruf alle Ehre. Auf Platz zwei folgt gleich noch eine Cocktailtomate, die Black Cherry (Schwarze Kirsche). Auf Platz drei folgen all die anderen Sorten, von denen auch schon hier und da ein kleines Pflänzchen zu sehen ist.
Nur die Paprika sind bislang zurückhaltend, ob es ihnen einfach nicht warm genug ist? Verstehen könnte ich das, draußen fällt die Temperatur gerade gegen Null ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen