Mittwoch, 8. April 2015

In die Binsen gehen

Die Binsen signalisieren: Auf dieser Wiese ist es so feucht, dass man sich nasse Füße holen kann.
Hier ist noch ein weiteres Bild aus dem Moor, das gewissermaßen vor unserer Haustür liegt. Es zeigt eine Moorwiese. Dass es dort trotz der an den Rändern verlaufenden Entwässerungsgräben immer noch ziemlich feucht ist, erkennt man an den vielen Binsen, die dort stehen. Früher wurden aus Binsen Körbe, Taschen, Matten, Reusen oder auch Sitzflächen für Stühle und vieles anderes mehr geflochten. Heutzutage muss man hierzulande schon lange suchen, um noch einen Handwerker zu finden, der dieses schöne Naturmaterial verarbeitet. Die alte Handwerkskunst ist sprichwörtlich in die Binsen, also verloren gegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen