Dienstag, 19. Mai 2015

Aufessen oder lieber satt sehen?

Im Gemüsebeet blüht der Schnittlauch (der auch im Hintergrundbild dieses Blogs zu sehen ist) ...
Schnittlauch hat so wunderschöne Blüten, dass er eine Zierde für jeden Garten ist. Jetzt blüht er gerade, und wir stehen wieder vor der Entscheidung: Sollen wir ihn aufessen oder uns lieber nur an den Blüten satt sehen? Zum Glück hat nicht jeder Halm eine Blüte, und so bleibt auch zur Blütezeit genug zum Abschneiden, und wir können die Blüten stehen lassen. Die Blüten kann man übrigens auch als essbare Dekoration auf dem Teller verwenden. Aber wir tun uns seit jeher schwer, Blüten zu essen, hätten irgendwie kein gutes Gefühl dabei, wahrscheinlich weil wir Blüten so schön finden und sie deshalb nicht einfach verspeisen wollen.
Während die lila Blüten des Schnittlauchs für Farbtupfer im Gemüsebeet sorgen, protzt im Vorgarten der Zierlauch mit seinen fast tennisballgroßen Blüten. Sie sind auch sehr schön, aber, ehrlich gesagt, finden wir die kleinere, ursprünglichere Variante noch schöner.

... und im Vorgarten der vergleichsweise riesige Zierlauch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen