Donnerstag, 27. August 2015

Rosenvielfalt

Für manche Leute hat es in diesem Sommer viel zu viel geregnet. Nicht jedoch für uns, Wir freuen uns mit unseren Tieren und Pflanzen darüber, dass ausnahmsweise einmal nicht alles unter anhaltender Trockenheit leidet. Dem Garten haben die ergiebigen Regenfälle – auch heute Nacht regnet es wieder – sichtlich gut getan. Auch die Rosen sehen frisch und vital aus, und mit ein paar Regentropfen auf ihren zarten Blütenblättern sind sie besonders attraktiv.

Rosenvielfalt in unserem Garten (von links oben im Uhrzeigersinn): Seerose auf dem Mini-Teich, Strauchrose "Westerland", Beetrose (Name unbekannt), Heckenrose "White Roadrunner" und eine englische Strauchrose,
deren Name uns gerade nicht einfällt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen