Samstag, 31. Oktober 2015

Was baumelt denn da am Baum?

Wie kamen die Sportschuhe dort hinauf? Immerhin befindet sich die 
Astgabel der Birke in rund vier Meter Höhe. Ich bin gespannt, wie 
lange die Schuhe dort oben baumeln werden. Ohne Leiter kommt 
keiner an sie heran.
Wer, wie ich, vorzugsweise mit dem Fahrrad unterwegs ist, entdeckt so manches am Wegesrand, was von Autofahrern gar nicht wahrgenommen wird. Neben interessanten Pflanzen, Pilzen und allerlei Kleingetier sieht man natürlich auch jede Menge Müll, der aus Autofenstern geworfen wurde. Unter Kurioses würde ich meinen heutigen Fund verbuchen. Dieser lag allerdings nicht am Boden, sondern baumelte in rund vier Meter Höhe in der Astgabel eines Straßenbaums: ein Paar Sportschuhe, an den Schnürbändern miteinander verknotet. Wenn die Schuhe jemand aus einem fahrenden Auto genau so dort hinauf geschleudert hat, dass sie sich in der Astgabel verfangen haben, dann ist das schon eine Leistung, die Anerkennung verdient. Vielleicht war es aber auch nur Zufall, dass die Schuhe im Baum hängen geblieben sind.
Warum sie überhaupt auf freier Strecke an der Kreisstraße entsorgt worden sind? Keine Ahnung. Allerdings habe ich da so eine Theorie aufgestellt: Offenbar kam der Autofahrer gerade vom Sport. Seine "dampfenden" Sportschuhe hatte er im Fußraum des Beifahrersitzes deponiert. Die Schuhe müffelten so stark, dass der Fahrer ohnmächtig zu werden drohte und deshalb keinen anderen Ausweg mehr sah, als das Seitenfenster zu öffnen und die Schuhe im hohen Bogen hinaus zu werfen. Ja, das scheint doch eine einleuchtende Erklärung zu sein. Wer eine bessere hat, bitte melden! Aber kommt mir bitte nicht mit Helloween!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen