Donnerstag, 25. Februar 2016

Erst die Eichhörnchen, jetzt die Vögel

So eine kleine Walnuss ist für eine Amsel durchaus eine komplette Mahlzeit.
Der große Nussbaum in unserem Innenhof erfreut nicht nur die Eichhörnchen. Nein, jetzt machen sich auch die Amseln über die am Boden liegenden Walnüsse her, denn mittlerweile haben sich diese größtenteils geöffnet (vielleicht durch den Frost?), sodass sie nicht mehr geknackt werden müssen. Damit haben nun auch die Vögel die Möglichkeit, in den Genuss der begehrten, fettreichen Fruchtkörper zu kommen.
Schon allein wegen der Tiere sollte jeder in seinem Garten einen Nussbaum pflanzen, unabhängig davon, ob man Walnüsse mag oder nicht. Wer keinen Platz für einen Baum hat, könnte ja zumindest einen Haselnussstrauch pflanzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen