Sonntag, 13. März 2016

Die Fensterbank zur Sonnenbank gemacht

Zwar nur ein bescheidener Ersatz für die Sonne draußen, die sich das ganze Wochenende nicht gezeigt hat, aber
besser als nichts.
Da ist der Frühling doch wohl nicht etwa in den Startlöchern stecken geblieben?! Mehr als zwei Grad waren heute nicht drin, und die Sonne ließ sich auch nicht blicken. Egal, der Winter ist ja offiziell noch nicht beendet, und daher wollen wir es ihm nicht übel nehmen, wenn er zum Abschied noch einmal zeigt, was in ihm steckt. Und ehrlich gesagt sind wir auch gar nicht traurig darüber, dass es so winterlich ist, denn wir mussten das ganze Wochenende über arbeiten. Wenn das Wetter besser gewesen wäre, hätten wir uns wahrscheinlich ein wenig geärgert. So aber sitzen wir am Bildschirm, und wenn uns nach ein wenig Sonne zumute ist, gehen wir einfach in die kleine Küche und gucken aus dem Fenster. Die Fensterbank haben wir nämlich zur Sonnenbank umfunktioniert. Die Sonne scheint dort in Form einer gelb blühenden Gerbera. Man muss sich nur zu helfen wissen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen