Samstag, 23. April 2016

Der Frühling macht Pause

Brrr, ist das kalt! Bis auf den Gefrierpunkt soll die Nachttemperatur sinken. Vorsichtshalber haben wir den Rosmarin und alle anderen kälteempfindlichen Pflanzen ins Haus geholt.
Eigentlich hatten wir heute typisches Aprilwetter – nur die Kälte wollte dazu nicht so recht passen. Gut, dass wir noch einmal unsere Wintermäntel aus dem Schrank geholt hatten! Auf dem Rückweg vom Bio-Markt, wo wir unseren Wocheneinkauf getätigt hatten, gerieten wir sogar in einen kurzen, aber kräftigen Schneeregenschauer. Zuhause haben wir erst einmal ein Feuer im Kaminofen entfacht.

Typisches Aprilwetter über dem Windpark unseres Nachbardorfes. Nur die Kälte ist auf dem Foto nicht zu sehen.

Kommentare:

  1. Hallo Inka,
    bei uns war heute auch so ein typischer Apriltag. Aber es war immer noch besser als gestern, da hat es den ganzen Tag durch geregnet. Wir hatten heute Morgen auch Frost und einige Pflanzen ließen so ziemlich die Köpfe hängen. Hoffentlich wird es nicht noch kälter.
    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche mit etwas besserem Wetter.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben vorsichtshalber alle kälteempfindlichen Pflanzen (zumindest die in Töpfen) wieder ins Haus geholt, und das war gut so, denn in der Nacht ist die Temperatur auf minus zwei grad gefallen. Hoffentlich haben es die Obstbaumblüten überlebt.
      Danke für Deinen Kommentar und sorry, dass ich so spät antworte!
      Liebe Grüße
      Inka

      Löschen