Sonntag, 6. September 2015

Sommer und Herbst im fliegenden Wechsel

Noch schnell ein Foto, bevor es gleich in Strömen zu regnen beginnt.
Schnee in den Alpen und bei uns ein quirliger Mix aus Sonne und Regen. Der Herbst lässt grüßen. Zwar haben wir laut Kalender noch zweieinhalb Wochen Sommer, aber für die Meteorologen hat der Herbst ja schon am 1. September begonnen.
Es war faszinierend: Von der einen auf die andere Minute änderte sich das Wetter. Regnete gerade noch in Strömen,  zeigte sich gleich darauf wieder blauer Himmel, und zeitweise hatten wir auch schönstes Sommer- und garstigstes Herbstwetter gleichzeitig. Kapuze rauf, Kapuze runter – das war sozusagen Sommer und Herbst im fliegenden Wechsel, und auf unserer Sonntagstour mit den Hunden durch Wald und Wiesen sorgte schon allein das Wetter dafür, dass es uns nicht langweilig wurde (aber das wird es uns sowieso nie draußen, wo es jeden Tag aufs Neue viel zu entdecken gibt). Ehrlich gesagt lieben wir solches Wetter mit dramatischen Wolkenformationen, traumhaften Lichtstimmungen und in der Sonne glitzernden Wassertropfen auf den Blättern der Bäume.

Keine Kommentare:

Kommentar posten