Freitag, 10. Januar 2014

Bach im Fluss

Solche Bäche und Flüsse braucht das Land: Die renaturierte
Lutter (hier im Bereich zwischen Jarnsen und Luttern) bietet
vielen Planzen- und Tierarten einen wertvollen Lebensraum.
Foto: Inka Lykka Korth
Heute möchte ich hier an dieser Stelle auf einen interessanten Wettbewerb für haupt- und ehrenamtliche Naturschützer aufmerksam machen:
Für den landesweiten Gewässerwettbewerb "Bach im Fluss", der in diesem Jahr in die dritte Runde geht, werden Projekte gesucht, die in den vergangenen zehn Jahren dazu beigetragen beigetragen haben, den Lebensraum für Pflanzen und Tiere in und an Bächen und Flüssen zu verbessern.  Teilnehmen können sowohl Gemeinden, Verbände und Vereine als auch Bürgerinitiativen und Naturschutzgruppen. Wie bereits in den Jahren 2010 und 2012 sind auch 2014 wieder das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie die Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Spitzenverbände Träger des Wettbewerbs.
Es sei immer wieder schön zu sehen, wie Projekte vor Ort mit der richtigen Mischung aus Sachverstand und Engagement erfolgreich umgesetzt werden und welch großer Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt auf diesem Wege geleistet werde, sagte Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenbände anlässlich des offiziellen Starts des Wettbewerbs „Dieses große und besondere Engagement im Land wollen wir mit dem Wettbewerb auszeichnen und würdigen", erklärte Umweltminister Stefan Wenzel. Für manche Wettbewerbsteilnehmer ist schon die Darstellung ihrer Aktivitäten in der Wettbewerbsbroschüre Motivation genug. Für die ausgezeichneten Projekte gibt es aber auch ein Preisgeld. Die Sieger in den jeweiligen Kategorien –- Haupt- und Ehrenamt – erhalten die „Niedersächsische Bachperle 2014".
Die Teilnahmeunterlagen können ab sofort bei der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N. als Geschäftsstelle des Wettbewerbs unter der E-Mail-Adresse nicolaus@uan.de oder telefonisch unter der Nummer 0511/30285-52 angefordert werden. Teilnahmeschluss ist der 15. April 2014. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter www.wrrl-kommunal.de zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen