Dienstag, 2. Dezember 2014

Auf den Wetterbericht ist (fast) Verlass


Kalt war es heute in der Südheide, aber ab mor-
soll es wieder milder werden.
"Regionale Wetterereignisse" sind der Grund, wenn irgendwo die Sonne scheint und im Nachbardorf ein heftiges Gewitter mit Starkregen niedergeht. Im Winter scheint es das auch zu geben. In Braunschweig und Gifhorn fahren Streufahrzeuge, sind die Straßen spiegelglatt, weil feiner Nieselregen gefroren ist, weiter im Norden hält der Wetterbericht, was er versprochen hat: Trockenes, kaltes Winterwetter, in der Lüneburger Heide werden bis zu minus sechs Grad erwartet. Und auf der A2, auf Höhe Braunschweigs, gibt es die ersten Glätteunfälle dieses Jahres. Spätestens von nun an heißt es aufzupassen, der Winter ist da!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen